Ausbildung in Technische Hilfe

Gestern fand ein Übungssamstag für die Technische Hilfe am Pkw statt.

Die Kameraden konnten mittels hydraulischem Rettungsgerät an zwei Fahrzeugen die Rettungs- und Versorgungsöffnungen herstellen.

So wurden mittels Schere und Spreizer Öffnungen geschaffen, Türen rausgenommen und das Dach entfernt. Besonders wichtig ist es hierbei, besonders erschütterungsarm und dennoch zügig zu arbeiten, um die im Realfall eingeklemmte Person unter Aufsicht des Rettungsdienstes aus dem eingeklemmten Fahrzeug zu befreien. Mittels Hydraulikzylinder kann mittels Abkippen der Fahrzeugfront der Fußraum erweitert werden, sodass ggf. die eingeklemmten Beine oder Füße befreit werden können.
Dieser Technische Hilfe Sonderdienst wurde von drei Kameraden aus dem Ausbilderteam ins Leben gerufen, um die Handhabung am hydraulischen Rettungsgerät intensivierter üben zu können. Da es bei einem Verkehrsunfall kein standardisiertes Vorgehen geben kann, gibt es viele verschiedene Arten um Öffnungen am Fahrzeug zu schaffen.

Hier ist oftmals auch Kreativität gefragt! In dieser Übung konnten in Ruhe verschiedene Techniken und Praktiken von jedem der Teilnehmer angewendet werden.
Vielen Dank an die Ausbilder für die tolle Ausarbeitung!