Erster Dienstabend im neuen Jahr

Auch die Theorie muss mal sein !
Unter diesem Motto stand der erste Dienstabend in diesem Jahr.

Besonders in der kalten Jahreszeit werden auch theoretische Themen vermittelt. Heute ging es im Besonderen um die „Chaosphase“ beim Einsatz, die zwischen dem Losfahren im Einsatzfahrzeug und den ersten Maßnahmen vor Ort entstehen kann. Hier sollte durch klare Aufgabenverteilung und Anweisungen jedem Kameraden/-innen von Beginn an klar sein, welche Tätigkeiten zu tun sind.

Um dies anschaulich zu vermitteln, wurde ein Test mit mehreren Kameraden durchgeführt. Es sollte ein Besen, welches eine „Rohrbombe“ darstellen sollte, und auf den Zeigefingern der Kameraden liegt, behutsam abgelegt werden. Dieser auch als „teambildende Aufgabe“ bekannter Test veranschaulicht sehr deutlich, dass ohne klare Anweisungen einer Person es sehr schwierig und zeitraubend ist, dieses durchzuführen.


Ein weiteres Thema waren die Gefahren der Einsatzstelle, und wie man denen begegnen soll.

Auch Theorie kann sehr unterhaltsam sein.